Verstörende Stille: Der ruhigste Raum der Welt

Orfield Labs
0 2.125

In den USA gibt es einen Ort, der als der absolut stillste der Welt gilt. In den “Orfield Laboratories” in Minnesota werden 99,99 Prozent aller Geräusche absorbiert. In dieser Stille kann man sogar seinen eigenen Herzschlag hören. Länger als 45 Minuten hat es noch niemand im schalltoten Raum ausgehalten.

Es gibt ihn – den absolut stillsten Ort der Welt. Es handelt sich um einen künstlichen Raum der Firma “Orfield Laboratories im US-Bundesstaat Minnesota. Die Kammer ist umgeben von dicken Wänden, Stahl, dickem Beton und speziellen Fiberglaskonstruktionen. Der Boden ist elastisch, so dass beim Gehen keine Geräusche entstehen. In diesem stillen Kämmerlein wird eine Lautstärke von etwa minus neun Dezibel gemessen.

Zum Vergleich: Im Schlafzimmer herrschen rund 30 Dezibel, eine normale Unterhaltung bringt es auf etwa 60 Dezibel. 99,99 Prozent aller Geräusche werden in den Orfield Laboratories absorbiert. Damit soll die unheimliche Totenstille im Weltraum simuliert werden, der nicht jeder gewachsen ist. Deshalb betreten vor allem Astronauten die Kammer, in der sie einen Vorgeschmack auf die absolute Stille bekommen – und die hat es in sich. Innerhalb kürzester Zeit stellen sich Halluzinationen ein.

Minus 9 Dezibel: Wenn man sich nur noch selbst hört

Wir orientieren uns an Geräuschen. Jede Bewegung erzeugt ein Geräusch. Auch die Umgebung, in der wir uns befinden, ist nie still – sei es der Wind, vorbeifahrende Autos oder das Zwitschern der Vögel – absolute Stille kennt keiner von uns. Deshalb kann die Erfahrung in den Orfield Laboratories verwirrend oder sogar verstörend sein. In dem schalltoten Raum gibt es keine akustischen Informationen. Man hört nur den eigenen Herzschlag. Auch der Magen oder die Lunge werden plötzlich wahrgenommen. Länger als 45 Minuten soll es noch niemand an diesem wirklich stillsten Ort der Welt ausgehalten haben.

Das könnte dir auch gefallen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.