Sonnenschutz aus dem Vorjahr verwenden? So lange ist Sonnencreme haltbar

Pixabay
1 121

Wenn vom letzten Sommer noch Sonnencreme übrig ist, stellt sich für viele die Frage, ob diese noch verwendet werden kann. Da Sonnencreme nur eine begrenzte Haltbarkeit hat, die davon abhängt, ob die Creme bereits geöffnet wurde, gibt es einiges zu beachten. Auch die Lagerung der Sonnencreme spielt eine Rolle.

Gerade für ungebräunte Haut ist die Frühlings- und Sommersonne besonders aggressiv. Ausreichender Schutz in Form von Sonnencreme ist wichtig, um Hautschäden zu vermeiden. Ist keine neue Sonnencreme zur Hand, greifen viele zum Produkt aus dem Vorjahr. Doch bietet die Sonnencreme vom letzten Sommer noch ausreichend Schutz?

Haltbarkeit von Sonnencreme

Sonnenschutzmittel sind nicht lange haltbar. Das liegt an den Inhaltsstoffen wie Fett und Wasser. Diese führen dazu, dass die Creme nach einiger Zeit ranzig wird oder sich Keime ansiedeln können. Bei der Haltbarkeit von Sonnencremes spielt die Lagerung eine Rolle. Sonnencremes sind in der Regel 12 bis 14 Monate haltbar. Sonnencreme aus dem Vorjahr kann daher in den meisten Fällen bedenkenlos verwendet werden. Allerdings sollte die Konsistenz und der Geruch der Sonnencreme überprüft werden. Ist die Creme wässrig, bröckelig, verfärbt oder riecht sie unangenehm, sollte sie unbedingt entsorgt werden.

Bei Sonnencreme aus dem Vorjahr ist jedoch Vorsicht geboten, da nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums der UV-Schutz möglicherweise nicht mehr vollständig gegeben ist. Die Schutzfunktion kann dann nicht mehr aufrechterhalten werden. Anders sieht es bei ungeöffneten Sonnencremes aus. Diese sind bei richtiger Lagerung in der Regel mindestens 30 Monate haltbar.

Richtige Lagerung von Sonnencreme

Um die Haltbarkeit der Sonnencreme zu erhalten bzw. etwas zu verlängern, sollte sie nicht extremen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Beim Sonnenbaden ist es daher wichtig, die Sonnencreme nicht in der prallen Sonne liegen zu lassen.

Um das Eindringen von Keimen in die Sonnencreme zu vermeiden, sollte der direkte Fingerkontakt an der Öffnung vermieden werden. Auch Sand und Schmutz im Deckel können dazu führen, dass Bakterien in das Produkt gelangen und die Haltbarkeit der Creme verkürzen. Daher ist es wichtig, die Creme herauszudrücken und die Öffnung nicht mit den Fingern zu berühren. Eine gute Alternative sind z.B. Sprühflaschen, die den direkten Hautkontakt vermeiden. Wenn der Sommer vorbei ist, aber noch Sonnencreme übrig ist, sollte diese an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. […] Sonnenschutz aus dem Vorjahr verwenden? So lange ist Sonnencreme haltbar […]

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.