Bügelflecken entfernen: So wird man unschöne Glanzflecken wieder los

Pixabay
0 100

Wird das Bügeleisen zu heiß eingestellt, können auf der Kleidung glänzende Flecken entstehen. Vor allem auf dunklen Kleidungsstücken sind sie oft deutlich zu sehen. Mit ein paar einfachen Hausmitteln lassen sich die Glanzflecken aber wieder entfernen.

Glanzflecken auf dunkler Kleidung lassen sich am besten mit schwarzem Kaffee oder schwarzem Tee entfernen. Dazu wird die Glanzstelle vorsichtig mit kaltem schwarzem Kaffee oder schwarzem Tee betupft und anschließend gewaschen. Bei hellen Kleidungsstücken hilft dagegen heller Essig. Einfach etwas Essig auf ein Tuch geben und auf die glänzende Stelle legen.

Etwas schwieriger ist es, unschöne Glanzflecken aus Jeans zu entfernen. Am besten lassen sich speckig aussehende Flecken auf Jeans mit sehr feinem Schmirgelpapier entfernen. Damit kann man die verklebten Fasern etwas auffrischen, so dass der Glanz verschwindet. Beim Umgang mit dem Schmirgelpapier ist jedoch Vorsicht geboten.

Glanzflecken beim Bügeln vermeiden

Um Glanzstellen zu vermeiden, sollte immer bei niedriger Temperatur gebügelt oder die Innenseite des Kleidungsstücks nach außen gedreht werden. Dies gilt besonders für Viskose und Polyester. Es empfiehlt sich auch, ein feuchtes Tuch zwischen Stoff und Bügeleisen zu legen. Im Handel gibt es spezielle Bügelschutztücher, die aus einem besonderen Gewebe bestehen und durchsichtig sind. Mit diesen lässt es sich leicht erkennen, ob das Kleidungsstück etwas verschoben ist und so das Einbügeln von Falten verhindern.

Das könnte dir auch gefallen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.