“Als du mich sahst” stürmt die Film-Charts

Bild: Amazon Content Services LLC
0 908

Mit der Buchverfilmung “Als du mich sahst” mit Anne Hathaway und Nicholas Galitzine landete Amazon einen absoluten Volltreffer. Die Romanverfilmung schaffte es in über 10 Ländern auf Platz 1 der Prime Video Streaming Charts.

Auf Prime Video führt derzeit kein Weg am neuen Blockbuster “Als du mich sahst” (Original: “The Idea of Your”) vorbei. In der Romanverfilmung kuschelt Anne Hathaway als alleinerziehende Mutter mit dem deutlich jüngeren Boygroup-Star Hayes (Nicholas Galitzine). Seit dem Start am 2. Mai 2024 hält sich die Verfilmung des Bestseller-Romans “Als du mich sahst” von Robinne Lee ungeschlagen an der Spitze der Prime Video Streaming Charts.

Dass das Liebesdrama ein absoluter Hit werden würde, war bereits abzusehen. Autorin Robinne Lee landete mit ihrem Buch “Als du mich sahst” einen weltweiten Megaerfolg und auch der Trailer zur Verfilmung brach einen Weltrekord. Bereits kurz nach der Veröffentlichung verzeichnete der Trailer zum Star-besetzten Blockbuster weltweit über 125 Millionen Klicks auf YouTube.

Handlung: Darum geht es in “Als du mich sahst”

In “Als du mich sahst” dreht sich alles rund um die Liebesgeschichte der 40-jährigen alleinerziehenden Mutter Solène (Anne Hathaway). Sie verliebt sich unerwartet in den wesentlich jüngeren Hayes Campbell (Nicholas Galitzine), den Leadsänger der angesagten Boyband “August Moon”. Bei einem “Cochella”-Besuch mit ihrer Tochter stolpert Solène in den Trailer des Sängers. Die 40-Jährige geht auch dem 16 Jahre jüngeren Popstar nicht mehr aus dem Kopf und nachdem dieser sie bei der Arbeit aufsucht, entfacht sich eine rasante Romanze zwischen den Beiden. Doch die wird bald auf eine harte Probe gestellt, denn das Leben im Rampenlicht wird für Solène zur Herausforderung. Auch der Altersunterschied wird zum Thema.

Bild: 2022 Amazon Content Services LLC

“Als du mich sahst”: Unterschiedliches Ende im Buch und im Film

Wer sowohl das Buch “The Idea of You” von Robinne Lee gelesen als auch den Film gesehen hat, wird einige Unterschiede bemerkt haben. Das Ende des Films “Als du mich sahst” ist nämlich etwas anders als das des Bestsellers.

Ende im Film

Im Film beendet Solène ihre Beziehung mit dem 16 Jahre jüngeren Popstar Hayes aus Rücksicht auf ihre Tochter Isabelle, die für Solène immer an erster Stelle steht. Hayes versucht sie zu überreden, die Beziehung nicht aufzugeben, aber für Solène ist es einfach nicht der richtige Zeitpunkt. Kurz darauf gibt es einen Zeitsprung in die Zukunft, wo Solène gerade eine Fernsehsendung sieht, in der Hayes einen Auftritt hat. Er kündigt an, dass er sich eine Auszeit von der Band nehmen wird und singt ein romantisches Lied, in dem es um Solène geht. Hayes verkündet außerdem lauthals, dass er sich in Los Angeles mit einer ganz besonderen Person treffen wolle – Solène. Als die beiden sich wiedersehen, beschließen sie, ihrer Beziehung noch eine Chance zu geben.

Ende im Buch

Anders als im Film gibt es im Buch “The Idea of You” kein Happy End. Solène und Hayes trennen sich, weil sie ihre unterschiedlichen Leben nicht unter einen Hut bringen können. Einige Wochen später steht Hayes plötzlich vor ihrer Tür und versucht, sie zurückzugewinnen. Er teilt Solène mit, dass er die Band verlassen hat, damit sie endlich zusammen sein können. Solène ist überzeugt, dass das nicht der wahre Grund sein kann, warum er seine Karriere einfach so aufgibt. Also lügt sie ihm vor, dass sie ihn nie wirklich geliebt hat und ihr nur die Idee von ihm (“The Idea of you”) gefallen hat. Hayes ist am Boden zerstört und kehrt zu seiner Band zurück. Während der Tournee ruft er Solène immer wieder an und schreibt ihr Nachrichten, aber sie ignoriert ihn. Irgendwann hören die Anrufe auf, allerdings lange bevor Solène damit aufhört, Hayes zu lieben.

“Als du mich sahst” auf Prime Video: Trailer stellt Weltrekord auf

 

Das könnte dir auch gefallen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.