Schlankmacher Gurkenwasser lässt die Kilos purzeln

Schlankmacher Gurkenwasser lässt die Kilos purzeln

Gurkenwasser ist nicht nur gesund, sondern auch ein wahrer Schlankmacher.  Nicht zuletzt deshalb ist das leicht zubereitete Getränk in den USA zum absoluten In-Getränk. Nun, pünktlich zum Sommerbeginn, erobert der erfrischende Drink auch die heimischen Küchen.

Gurken sind nicht nur im Salat ein Hit

Die Salatgurke besteht zu 95 Prozent aus Wasser. Damit enthält das Gemüse kaum Kalorien. Gleichzeitig unterstützt der hohe Wassergehalt die Flüssigkeitszufuhr des Körpers, und hilft dabei Giftstoffe auszuschwemmen. Gleichzeitig stecken in dem leckeren Gemüse ein hoher Anteil an Vitamin B und C. Da sich diese hauptsächlich in der Schale verbergen, sollte diese mitgegessen werden. Außerdem sind Gurken reich ein Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium. Diese Kombination macht Gurken nicht nur zu einer gesunden Zutat für Salate. Mit Wasser gemischt lassen Salatgurken auch ordentlich die Pfunde purzeln.

Gurkenwasser selbstgemacht

Gurken verleihen Wasser einen frischen Geschmack und enthalten zudem kaum Kalorien. Damit ist Gurkenwasser die ideale und erfrischende Alternative zu Limonaden. Das in Salatgurken enthaltene Vitamin C regt die Produktion von Noradrenalin an, und bringt damit die Fettverbrennung auf Touren. Gleichzeitig entpuppt sich Gurkenwasser als wahres Schönheitselixier. Verantwortlich dafür ist das Spurenelement Silizium, das das Bindegewerbe stärkt, und die Haut schön elastisch hält.

Rezept:

Für zwei Liter Gurkenwasser werden eine Salatgurke, 12 Minzeblätter und etwa 3cm Ingwer in einem Mixer püriert. Anschließend wird der Brei mit zwei Liter Wasser und dem Saft einer Zitrone aufgegossen. Das Gebräu wird über Nacht in den Kühlschrank gestellt.
Alternativ können Gurken und die Zitrone auch in dünne Scheiben geschnitten werden.

 

Warum macht Gurkenwasser schlank?

Wasser stillt nicht nur unseren Durst, sondern strafft, hält unsere Zellen fit und lässt gleichzeitig Pfunde schmelzen. Durch sog. „negative Kalorien“ verbrennt Wasser pro 500 ml rund 50 Kalorien. Die Gurke wiederum entwässert, regt den Stoffwechsel an und wirkt harntreibend. Der im Gurkenwasser beigemengte Ingwer fördert die Darmfunktion und wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus. Die Vitaminbombe Zitrone wiederum ist gut für die Verdauung, während die frische Minze den Fettstoffwechsel ankurbelt.

Werde jetzt Facebook-Fan von Webrazzia. Klicke auf

Kommentar verfassen

Keine Kommentare Schreib den ersten Kommentar!
Gesundheit & Beauty   9. Mai 2015