Flüchtlingskrise: Schauderhaftes Video zur griechischen Insel Lesbos

Flüchtlingskrise: Schauderhaftes Video zur griechischen Insel Lesbos
© Embassy for the Displaced

Die Flüchtlingskrise ist in den Medien ein stets aktuelles Thema. Das Internet ist voll von brisanten Meldungen, Bildern und Videos. Aus der breiten Masse heraus ragt nun ein Video, das sich mit der Thematik auf eine ganz eigenwillige Art und Weise auseinandersetzt.

Die griechische Insel Lesbos, einst bekannt für ihre malerischen Strände und mediterrane Landschaft, wurde  als Tor nach Europa zum herzzerreißenden Symbol der Flüchtlingskrise. Im vergangenen Jahr erreichten rund 450.000 Asylsuchende die Küsten der Insel. Die herausfordernde und schwer zu bewältigende Situation scheint die Insel komplett verändert zu haben.


Die Organisation „Embassy für the Displaced“ nahm sich der Thematik an und schufen ein Video, das für Gänsehaut-Feeling sorgt.
Die Filmemacher zeigen einige der dramatischsten Plätze Lesbos anhand einer 3D Laser-Scanning-Technologie. Sie griffen einige wahrlich schaurige Momente der Flüchtlingskrise auf und fassten diese in digitalen Bewegtbildern zusammen. Das Ergebnis: Ein Meisterwerk, das das neue, düstere Gesicht von Lesbos widerspiegelt.

Werde jetzt Facebook-Fan von Webrazzia. Klicke auf

Kommentar verfassen

Keine Kommentare Schreib den ersten Kommentar!
Internet   18. März 2016