Spektakuläre Foto-Sammlung über das Schwinden der Wildnis

Spektakuläre Foto-Sammlung über das Schwinden der Wildnis

Immer mehr Wildtiere werden aus ihrem natürlichen Lebensraum verdrängt. Der Mensch greift zunehmend in Ökosysteme ein und ist – nicht zuletzt aufgrund anhaltender Wilderei – für das drohende Aussterben verschiedener Tierarten verantwortlich. Der Brite Nick Brandt will mit seinen beeindruckenden Fotografien auf das Problem aufmerksam machen.

Afrika ist längst nicht mehr das, was es früher einmal war. Nick Brandt zeigt in seinen Bildern, in was die einst prachtvolle Wildnis verwandelt wurde.

In seinen Porträtaufnahmen aus der Serie „Inherit the Dust“ macht der Brite auf den Verlust von Lebensraum großer Wildtiere Afrikas aufmerksam.
Dafür stellte er riesige Aufnahmen von Landwirbeltieren in deren ehemaligem Lebensraum auf, wo heute nur noch Siedlungen, Straßen, Fabriken und Müllkippen zu finden sind.

Tipp: 
Das Buch Inherit the Dust (Englisch), 124 Seiten, erscheint im April 2016.

Werde jetzt Facebook-Fan von Webrazzia. Klicke auf

Kommentar verfassen

Keine Kommentare Schreib den ersten Kommentar!